Unsere Geschichte

Seit 40 Jahren nun, besteht das regionale Familienunternehmen Niki’s in Chur. Im Laufe der Jahre gab es bei Niki’s einige Projekte:

SONY DSC

Unsere neue Fassade

2016 wurde das Projekt Aussenfassade in Angriff genommen und im Jahr 2017 fertiggestellt. Die bestehende, schon etwas ältere Wellblech Fassade wurde abgenommen, das Gebäude besser isoliert und eine neue, modernere Aussenfassade wieder angebracht. Neben der optischen Veränderung brachte der Umbau auch eine massiv verbesserte Isolation des insgesamt 15’000m² grossen Gebäudes mit sich. Nach der Erdwärmeheizung und der Solaranlage war dies der nächste, wichtige Schritt, um den Umweltschutzgedanken von Niki’s konsequent umzusetzen.

DSC09331_1

Baby-Rose, das Baby-Fachgeschäft

Am 27. Februar 2016 öffneten sich die Pforten für das neue Baby-Fachgeschäft der Region. Geführt wird das neue Fachgeschäft mit viel Leidenschaft und Freude von Frau Corinne Meier, einer Fachfrau mit vielen Jahren Erfahrung in der Baby-Branche. Das breite Sortiment auf 500m² an Baby-Artikeln reicht von den kleinsten Nuggis über eine grosse Auswahl an Autositzen, sportlich-modernen Kinderwagen bis zu tollen Geschenkideen.

niki-chur-fahnen

Neuer Auftritt und Innenausbau

Niki’s Chur trennte sich im Jahre 2013 vom alten Namen und änderte zusammen mit Niki’s Buchs den Auftritt und das Logo. Zudem renovierte Niki’s Chur das gesamte Erdgeschoss und vergrösserte die Ausstellungsfläche auf 9500m² und wird somit zum grössten Möbel- und Einrichtungshaus Graubündens. Bei Niki’s Chur bietet nicht nur eine grosse Auswahl an Möbeln und Einrichtungsgegenständen sondern auch einen Vollservice. Auf Wunsch werden die Möbel, für einen Aufpreis, geliefert und bei Ihnen zu Hause montiert. Das Sortiment umfasst neben Möbeln auch Teppiche, Beleuchtungen, Bettwaren, Vorhänge und in der grosszügigen Boutique finden Sie Accessoires für jeden Geschmack.

niki-chur-solardach

Bau Solaranlage & Erdwärmeheizung

2008 nahm Niki’s Chur die Heizungsanlage mit zwei Grundwasserwärmepumpen in Betrieb und verringert damit den Co2-Ausstoss um 170’000 kg pro Jahr. Kurz darauf, im Jahr 2012, baute Niki’s Chur eine Photovoltaikanlage mit 380 Solarpanelen auf dem Flachdach. Auf einer Fläche von 4000m² werden mit Hilfe der Bündner Sonne ca. 105’000 Kilowattstunden Strom pro Jahr erzeugt, was ungefähr dem Stromverbrauch von 25 Haushalten entspricht.

gebaeude-nikis-chur-2000

Grosser Umbau

Im Jahr 2000 war es soweit und die Niki’s Möbelhalle Chur übernahm das Erdgeschoss von der Firma Cash & Carry und vergrösserte die Ausstellungsfläche auf über 8000m². Das Gebäude wurde total saniert und mit Rolltreppe und Kundenlift ergänzt.

umzug-nikis-chur

Umzug & Neueröffnung

Im September 1981 bezog Niki’s das Obergeschoss am heutigen Standort an der Rossbodenstrasse 17. Die Verkaufs- und Lagerfläche betrug damals 3500m². In den folgenden Jahren wurden ständig neue Lagerflächen im Untergeschoss dazugemietet.

eroeffnung-nikis-chur-1977

Gründung

1977 wurde die Niki’s Möbelhalle Chur AG als eigenständige AG gegründet. Zu Beginn waren nur zwei Personen im kleinen Geschäft von 600m² beschäftigt. Dieses befand sich an der Raschärenstrasse, im damaligen Autocenter Städeli.